Donau I/1 und Kleine Tulln II/1 - Steckbrief

Beschreibung: Die Donau beidufrig, Teiche und Altarme sowie die Kleine Tulln.
Reviergrenzen:

Die Donau ab Stromkilometer 1965.320 (rechtsufrig) bzw. 1965.330 (linksufrig) bis Stromkilometer 1961.220 (rechtsufrig) bzw. 1960.980 (linksufrig). Das Badwasser, die ehemalige Große Tulln, die Tullnmündung, Badwasser, Placken, Karnerteich, Brückenteich, Roßkopfteich, Draht und "Hauptquartier" siehe Revierplan.

Die Kleine Tulln II/1 beidufrig von der Langenlebarner Straße in Tulln bis zum südlichen Ortsende von Kogl.

Vorkommen: Donaufischarten
Brittelmaße: Wels 60 cm, Hecht 60 cm, Zander 55 cm, Karpfen 40 cm, Schleie 35 cm, Regenbogenforelle 30 cm, gesetzliche Brittelmaße
Bestimmungen: Fangzeiten, Schonzeiten, Fanglimits, erlaubtes Fanggerät laut Fischereiordnung 2015 des Tullner Fischereikonsortiums
Lizenzgebühr: Jahreslizenz: € 350.- (nur Jahreslizenzen), keine Ermäßigungen!
Ansprechperson: Klaus Doubek, 0676 / 5457945
Wichtig: Alle gefangenen Fische sind sofort mit Kugelschreiber in die Fangstatistik einzutragen. Fische, die angeeignet werden, sind zusätzlich in der Fangliste zu vermerken!
Herunterladen:

Fischereiordnung 2015

Revierplan