Fischafluss Ebenfurth B I/3 ("Warme Fischa") - Steckbrief

Beschreibung: Ein mit Bachforellen und Regenbogenforellen besetztes Forellenrevier von 5,5 km Länge, das die Strecke des Fischaflusses vom Eintritt in das Gemeindegebiet von Ebenfurth bis zum Landegger Wasserwerk mit allen Kanälen und Nebengerinnen umfasst.
Reviergrenzen: Die sogenannte "Warme oder Schwarze Fischa" von der Gemeindegrenze Untereggendorf - Ebenfurth flussab bis zum Landegger Wasserwerk.
Der Bereich des Schlossparkes und des Tiergartens darf nicht betreten und nicht befischt werden!
Das Betreten des Badener Wasserwerkes ist nur nach vorheriger Anmeldung (Klingelknopf am Zaun) gestattet. Kfz müssen auf der Straße geparkt werden.
Vorkommen: Bachforellen, Regenbogenforellen, Saiblinge
Fangzeit: vom 16.3. bis zum 31.12.
Brittelmaß: Regenbogenforellen, Bachforellen und Saiblinge 30 cm, gesetzliche Brittelmaße
Schonzeiten: gesetzliche Schonzeiten
Fanglimit: 4 Fische pro Tag / 30 pro Jahr
Fanggerät: 1 Angelstock - nur Kunstköder - mit maximal 2 Einzelhaken. Mehrfachhaken verboten!
Lizenzgebühr: Jahreslizenz: € 460.- (nur Jahreslizenzen)
Gewässerverantwortliche: Josef Christ, 0664 / 73564649
Ernst Lenz, 0664 / 4771019
Diese Website benutzt Session-Cookies. Wenn Sie die Website nützen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Datenschutzrichtlinie